ProjektentwicklerIn Energiegenossensch.

In der bundesweit einmaligen Weiterbildung qualifizieren Sie sich zum/zur „Projektentwickler/in für Energiegenossenschaften“. Nach dem neuen EEG sind Projekte für Energiegenossenschaften anspruchsvoller geworden. Deshalb werden in dem Kurs bei dem Thema Photovoltaik auch neue Geschäftsmodelle wie Mieterstrom, PV-mieten bis hin zu der Genossenschaft als Stromversorger vorgestellt. Weitere Geschäftsfelder wie Windenergie und Nahwärmekonzepte werden ebenfalls aufgegriffen.

Bürgerinnen und Bürger nehmen den Klimaschutz in die Hand. Sie investieren dezentral in erneuerbare Energien und setzen eine umweltgerechte Energiewirtschaft um. Sie fördern Innovationen und Beschäftigung in der Region. Das ist die Idee von Energiegenossenschaften. Mit Energiegenossenschaften setzen Menschen Zeichen, wie Durch nachhaltiges Wirtschaften praktisch die Schöpfung bewahrt wird.

Flyer Projektentwicklerkurs Energiegenossenschaft Sachsen-Anhalt

Projektexposé Sachsen-Anhalt

Termine

Präsenzphasen des Kurses 2015 in Sachsen-Anhalt:
12. bis 14. Januar 2015, Kloster Drübeck
16. bis 19. März 2015, Ekkehard-Haus Huysburg
27. bis 29. April 2015, Roncallihaus Magdeburg

Kosten

1.050,00 Euro für Privatpersonen
1.775,00 Euro für Mitarbeitende aus Firmen
zzgl. 600,00 Euro für Übernachtung und Verpflegung während der Präsenzphasen

Die Weiterbildung ist mit mindestens 60% bis max. 90% förderfähig über das Programm „Sachsen-Anhalt Weiterbildung direkt“:

www.direkt-weiterbilden.de www.direkt-weiterbilden.de

Studienleitung

Winfried Frank, DEAE, Kaiserslautern
Dr. Winfried Haas, innova eG, Leipzig

Veranstalter

Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt
In Kooperation mit dem Umweltbeauftragten der Ev. Kirche in Mitteldeutschland, Dr. Hans-Joachim Döring,
der Helionat Energiegenossenschaft, Vorstand Jörg Dahlke
der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung e.V. (DEAE) und
dem Netzwerk Energiewende Jetzt.

Information und Anmeldung

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis spätestens Sonntag, den 30. November 2014 verbindlich an.

Anmeldeformular

Teilnahmebedingungen

Anforderungen an das Zertifikat

Technische Voraussetzungen

Kontakt: Annette Berger, Tel: 0391-5346-466, annette.berger@ekmd.de

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Tamara Zieschang, Staatssekretärin im Ministerium für
Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen Anhalt.

Das Projekt wird gefördert durch den Umweltfonds der Ev. Kirche in Mitteldeutschland und die DKB Bank. Eine Förderung beim ESF /Umweltbildung in Sachsen-Anhalt ist beantragt.
Der Kurs findet statt, wenn die Fördermittel bewilligt sind.

 

Weitere Infos