Medialer Beitrag zum Umweltpreis 2019

Alle zwei Jahre wird der Umweltpreis der Landeshauptstadt Magdeburg vergeben. Mit der Vergabe des Umweltpreises der Landeshauptstadt Magdeburg sollen nicht nur wie in den vergangenen Jahren herausragende Leistungen zur Verwirklichung des Ziels, Magdeburg zu einer Modellstadt für erneuerbare Energien zu entwickeln, gewürdigt werden. Diese Jahr hat sich auch die Helionat Weiterlesen…

Umweltfreundliches Büro

Wir haben es wieder geschafft und diesmal sogar noch einen drauf setzen können: 2. Platz beim Wettbewerb „Büro&Umwelt 2015“ des B.A.U.M. e.V.
Somit gehört unser Büro zu den umweltfreundlichsten Büros in ganz Deutschland!

Von admin, vor

Energiewende in Bürgerhand

Erster Durchgang des Kurses „ProjektentwicklerIn für Energiegenossenschaften“ in Sachsen-Anhalt wurde jetzt in Magdeburg erfolgreich abgeschlossen.
mit Audiobeitag von RadioSAW

Von admin, vor

Was Strom wirklich kostet

Wie hoch sind die wirklichen Kosten für unseren Strom, wenn bei allen Erzeugungsarten die gleichen Berechnungen für den Strompreis angewandt würden? Das hat das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) in einer von Greenpeace Energy in Auftrag gegebenen Studie ermittelt: Mehrkosten in fast doppelter Höhe der EEG-Umlage! weiterlesen

Von admin, vor

Erneuerbare entlasten

„Forscher kommen zu einem über­raschen­den Ergebnis: Die Netzeinspeisung Erneuerbarer entlastet Verbraucher um Milliarden. Auf Basis historischer Daten errechne­ten sie, wie sich die Preise nach dem Atomausstieg ohne Wind und Sonne entwickelt hätten. “ // energiezukunft.eu

Von admin, vor

Strompreis Diskrepanz

Die Erzeugerpreise für Strom haben sich im Jahr 2014 im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent verringert. Deutlich wird dabei allerdings eine Diskrepanz zwischen den Abgabepreisen an Stromversorger und Haushaltskunden: Während die Preise für Weiterverteiler um 9,2 Prozent gegenüber 2013 sanken, mussten Haushalte für Strom im Schnitt 1,3 Prozent mehr zahlen. „Börsenpreisdämpfende Effekte wie der Ausbau der Erneuerbaren Energien kommen noch zu wenig bei den Haushaltskunden an“, kritisiert Philipp Vohrer, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien.

Von admin, vor